Menü
Panorama von Kressbronn a. B.

Kressbronner Pfingstfestival

des Musikvereins Kressbronn e. V.

Das Kressbronner Pfingstfestival des Musikvereins Kressbronn e. V. ist das größte Vereinsfest im jährlichen Veranstaltungskalender der Gemeinde. Es hat sich zu einer der größten und beliebtesten Zeltfeste in der Bodenseeregion entwickelt und ist Besuchermagnet für mehrere tausend Menschen aus Kressbronn a. B. und der Umgebung. Das Zeltfest findet in der Regel immer von Samstagabend bis Montagmittag über das Pfingstwochenende statt.

Das Kressbronner Pfingstfestival zeichnet sich vor allem durch sein abwechslungsreiches Programm verschiedenster musikalischer Stilrichtungen aus. Von Rock und Pop über Bigband bis hin zur traditionellen Blasmusik wird den Besuchern eine enorme Bandbreite der Unterhaltung geboten. Höhepunkt des Festes ist in jedem Jahr der traditionelle Frühschoppen am Pfingstmontag. Der für seinen außergewöhnlichen Show- und Unterhaltungswert bekannte Musikverein Kressbronn e. V. steht dann selbst auf der Bühne und bringt das Festzelt zum Beben. Besonders berühmt ist dabei die traditionelle Unterhaltungsshow, für die sich die Musikerinnen und Musiker in jedem Jahr etwas Neues ausdenken.

Ursprünglich als „Kressbronner Sommerfest“ ins Leben gerufen, fand das Fest früher in der WLZ-Halle, dem heutigen Standort der BayWa AG, statt. Mit dem Umbau der WLZ-Halle wurde es 1993 auf den neu geschaffenen Festplatz verlegt. Ein Jahr später folgte die Umbenennung in „Kressbronner Pfingstfest“, bevor um 2007 die letztmalige Umbenennung in Kressbronner Pfingstfestival erfolgte.