Menü

Kressbronner Jahrbuch

Ein wichtiger Bestandteil der örtlichen Kultur ist die Ortsgeschichte. Ortsgeschichte leistet nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Identität einer Gemeinde, sie ist auch eine wichtige Ergänzung zur internationalen und nationalen Geschichte. Als Heimatgeschichte liefert uns die Ortsgeschichte vor allem Erkenntnisse zur Entstehung und Entwicklung des Ortes und der hier lebenden Bevölkerung. In Kressbronn a. B. gab es immer schon ein großes Bewusstsein für die Ortsgeschichte. Zahlreiche Ehrenamtliche haben sich in der Vergangenheit mit der Geschichte der Gemeinde befasst. Besonders zu nennen sind hier die örtliche Historikerin Petra Sachs-Gleich und der Heimatforscher Ernst Näher, die eine Vielzahl an Publikationen für die Nachwelt hinterlassen haben.

Besonders auf Initiative der örtlichen Kulturschaffenden, der späteren Ehrenbürger Peter Keller und Gerhard Schaugg, entstand als Teil der Kulturgemeinschaft 1984 das erste Kressbronner Jahrbuch. Das Kressbronner Jahrbuch vereint Beiträge zu Ereignissen der Zeitgeschichte aus dem jeweiligen Kalenderjahr mit fundierten Fachaufsätzen zu verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Im Fokus steht dabei immer die Gemeinde Kressbronn am Bodensee oder ihre Bürgerinnen und Bürger. Seit 1984 ist das Kressbronner Jahrbuch von Ehrenamtlichen unentgeltlich erstellt worden und bisher lückenlos erschienen. Mit besonderem Stolz blickt die Gemeinde daher auf eine jährlich erscheinende Publikation, die in ihrer Qualität einen ausgezeichneten Ruf in der Region genießt.

Handel und Verkauf

Das Kressbronner Jahrbuch erfreut sich stets einer großen Beliebtheit. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, aber auch viele Interessierte außerhalb der Gemeinde, erwerben jedes Jahr die aktuelle Ausgabe des Kressbronner Jahrbuches. Das Jahrbuch eignet sich auch stets sehr gut als Geschenk. Da das Jahrbuch der Gemeinde seit 2016 das Kalenderjahr von Januar bis Dezember behandelt, erscheint es immer erst im Folgejahr und wird am traditionellen Neujahrsempfang der Gemeinde der Öffentlichkeit erstmals präsentiert. Als Weihnachtsgeschenk können Gutscheine für das Kressbronner Jahrbuch erworben werden. Die Einnahmen aus dem Verkauf des Jahrbuchs dienen übrigens ausschließlich zur teilweisen Deckung der Satz- und Druckkosten.

Das Kressbronner Jahrbuch ist an folgenden Verkaufsstellen zum Preis von 15 Euro erhältlich:

Im Bahnhof:
Amt für Tourismus, Kultur und Marketing
Gemeinde Kressbronn a. B.
Nonnenbacher Weg 30
88079 Kressbronn a. B.

Im Rathaus:
Sachgebiet Bürgerservice und Soziales
Gemeinde Kressbronn a. B.
Hauptstraße 19
88079 Kressbronn a. B.

Buchhandlung Lesb@r
Hemigkofener Straße 6
88079 Kressbronn a. B.

Frühere Exemplare des Kressbronner Jahrbuches können nur im Amt für Tourismus, Kultur und Marketing erworben werden, sofern diese nicht vergriffen sind. Mit Ausnahme der letzten und vorletzten Ausgabe erhalten Sie aber alle Jahrbuchausgaben auch zum kostenlosen Download auf unserer Homepage.

Arbeitskreis Jahrbuch

Für die Erstellung des Kressbronner Jahrbuchs ist auch heute noch maßgeblich der Arbeitskreis Jahrbuch als Teil der Kulturgemeinschaft verantwortlich. Der Arbeitskreis trifft sich dazu in regelmäßigen Abständen zur Besprechung der redaktionellen Ausrichtung des Jahrbuches. Er setzt Themenschwerpunkte und bringt Ideen für Beiträge ein. Viele Artikel werden auch von den Mitgliedern des Arbeitskreises verfasst. Für die Schrift- und Redaktionsleitung des Kressbronner Jahrbuches ist der Leiter des Sachgebietes für Ortsgeschichte und Kulturverwaltung (Kulturbeauftragte) im Amt für Tourismus, Kultur und Marketing, Historiker Dr. Jakob Böttcher, verantwortlich. Weitere Mitglieder des Arbeitskreises sind derzeit Bürgermeister Daniel Enzensperger, Peter Keller, Karl Alfred Schwaderer, Sigrid Kögler, Dr. Hans Güde und Hermann Wieland. Der Arbeitskreis ist immer auf der Suche nach Verstärkung. Deshalb sind Interessenten mit guten Schreibkenntnissen immer herzlich eingeladen, sich im Arbeitskreis Jahrbuch zu engagieren und mitzuhelfen.

Autorinnen und Autoren

Die Artikel im Kressbronner Jahrbuch stammen aber zu einem Großteil nicht nur von den Mitgliedern des Arbeitskreises. Das Jahrbuch lebt gerade von seinen vielfältigen und zahlreichen Autorinnen und Autoren, die unentgeltlich, zu welchem Thema auch immer, Beiträge für das Jahrbuch einreichen. Beiträge für das Jahrbuch können sowohl Berichte aus der Zeitgeschichte des jeweiligen Kalenderjahres über besondere gesellschaftliche Ereignisse oder auch wissenschaftliche Abhandlungen aller Fachrichtungen sein. Einzige Vorgabe im Jahrbuch ist, dass der Beitrag einen klaren Bezug zur Gemeinde haben muss. Beitragsideen sollten deshalb unbedingt vor Anfertigung mit der Schriftleitung abgesprochen werden. Die Redaktion freut sich immer über Themenvorschläge aller Art. Nähere Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Abfassung der Beiträge finden sich unter „Downloads“.

Kontakt

Sachgebiet Ortsgeschichte und Kulturverwaltung
Amt für Tourismus, Kultur und Marketing
Gemeinde Kressbronn a. B.
Nonnenbacher Weg 30
88079 Kressbronn a. B.
07543 9665-20
jahrbuch@kressbronn.de​​​​​​​