Menü
Landschaft Kressbronn am Bodensee

Pressemitteilungen

Fünftklässler im Rathaus begrüßt

Bürgermeister Daniel Enzensperger mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 5a und Klassenlehrerin Frau Dörrie

Bürgermeister Daniel Enzensperger mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 5b und Klassenlehrerin Frau Haug

Bürgermeister Daniel Enzensperger mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 5c und Klassenlehrerin Frau Allert

Bürgermeister Daniel Enzensperger mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 5d und Klassenlehrerin Frau von Essen

Wie auch in den vergangenen Jahren lud Bürgermeister Daniel Enzensperger zu Beginn des Schuljahres die Fünftklässler des Bildungszentrums Parkschule ein, um den Schülerinnen und Schülern das Rathaus zu zeigen und ihnen einen guten Start in der weiterführenden Schule zu wünschen. Die Kinder freuten sich, dass sie trotz der immer noch bestehenden Corona-Einschränkungen ins Rathaus kommen durften und stellten dem Bürgermeister einige Fragen. So wollten sie wissen, was man als Bürgermeister so den ganzen Tag tut, was ihm an dem Beruf besonders Spaß macht und was er noch so alles für die Gemeinde vorhabe. Enzensperger nahm sich Zeit und ging auf alle Fragen ein. Besonders Spaß mache ihm als Bürgermeister, sich für die Gemeinde einzusetzen, den Menschen zuzuhören und auch die Verantwortung zu tragen. Auch wenn es manchmal sehr anstrengend sei und er viele Termine habe, mache ihm die Arbeit Spaß.

Als Begrüßungsgeschenk versprach der Bürgermeister, in den nächsten Wochen mit einem kleinen Frühstück in die Schule zu kommen und die Klassen zu besuchen. „Ich glaube, von einer Butterbrezel habt Ihr mehr als von einer Kleinigkeit, die am Ende vielleicht doch irgendwie verloren geht“, so Daniel Enzensperger.

Um den philippinischen Schülerinnen und Schüler des Hilfsprojektes Kressbronn-Toril Education Program (KTEP) zum Schulstart auch eine Freude zu machen, bat Bürgermeister Enzensperger die Kinder, ihre alten Schulranzen, die sie nicht mehr benötigen, mitzubringen. Damit möchte die Gemeinde nicht nur den Schülerinnen und Schülern etwas Gutes tun, sondern gleichzeitig auch ein gemeinnütziges Projekt unterstützen. Enzensperger war es wichtig, die Kinder so darauf aufmerksam zu machen, dass nicht jedes Kind so viel Glück hat, zum Schulstart einen neuen Schulranzen zu bekommen. Um den Transport der Schulranzen zu finanzieren, spendet die Gemeinde Kressbronn a. B. sowie die Bäckerei Zeh, von der die Butterbrezeln kommen, einen Beitrag an das philippinische Hilfsprojekt. KTEP hilft seit 25 Jahren bedürftigen Menschen im Stadtteil Toril der Großstadt Davao auf den Philippinen.