Menü

Ausbau Elektromobilität

Die Elektromobilität ist ein zentraler Bestandteil der Energiewende. Die Energiewende zur Erreichung der nationalen und internationalen Klimaziele kann dabei nur gelingen, wenn private und öffentliche Haushalte dazu beitragen. Die Kommunen sind dabei in ihrer Vorbildrolle besonders gefragt. Die Gemeinde Kressbronn a. B. bekennt sich zum Klimaschutz und zur Energiewende. Aus diesem Grund trägt sie auch zur Stärkung der Elektromobilität bei. Ausgangspunkt der Elektromobilität ist eine umfangreiche und vor allem vernetzte Ladesäulen-Infrastruktur. Zunehmend wird die Ladesäuleninfrastruktur auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Immer mehr Menschen mit Elektroauto sind auf eine gute Ladeinfrastruktur in ihrem Urlaubsort angewiesen. Kressbronn a. B. will hier führend werden und gerade auch für Menschen mit Elektroauto als Urlaubsort attraktiv sein und bleiben.

Gemeinsam mit dem Regionalwerk Bodensee hat die Gemeinde Kressbronn a. B. daher bereits auf öffentlichen Parkplätzen im Gemeindegebiet die Ladeinfrastruktur ausgebaut. Kommunale E-Ladesäulen als Doppelladesäulen befinden sich bisher auf dem Parkplatz am Bahnhof, im Nonnenbacher Weg, in der Tiefgarage unter dem Rathaus, am Festhallenparkplatz und Strandbadparkplatz. Private, aber öffentlich zugängliche E-Ladesäulen, befinden sich zudem auf dem Parkplatz des EDEKA Marktes, des LIDL Marktes, beim Restaurant Max & Moritz, Campingplatz Gohren und beim Autohaus Biggel. Das Autohaus Biggel verfügt sogar über eine Schnelladesäule. Weitere Schnelladesäulen sind bei der ARAL-Tankstelle. 

Im Zuge eines flächendeckenden Ausbaus sollen nun weitere kommunale Doppelladesäulen auf folgenden öffentlichen Parkplätzen errichtet werden: Seegarten, Maîcher Straße (TV-Heim), Brühlstraße. Außerdem sollen am Naturstrandbad und am Festhallenparkplatz weitere Ladesäulen hinzukommen. Für Verwaltungsfahrzeuge wird zudem die Tiefgarage unter dem Rathaus aufgerüstet.

Kurzüberblick

Ziel

Flächendeckender Ausbau der E-Ladeinfrastruktur zur Unterstützung der Elektromobilität im Gemeindegebiet

Beschreibung

Die Gemeinde plant zusätzlich zu den bisherigen fünf Doppelladesäulen im Gemeindegebiet weitere sieben Doppelladesäulen auf öffentlichen Parkplätzen zu errichten, um ein flächendeckendes Angebot an E-Ladesäulen anzubieten.

Projektbeginn

2021

Projektende

2022

Beratungen im Gemeinderat

  • 23.06.2021 (Grundsatzbeschluss)
  • 08.12.2021 (Baubeschluss)

Bürgerbeteiligung

Information

Kosten

ca. 150.000 Euro

Finanzierung

  • Eigenmittel der Gemeinde
  • Fördermittel des Bundes

Aktueller Status

Planung der Bauausführung

Kontakt

Sachgebiet Bau- und Umwelttechnik
Amt für Gemeindeentwicklung und Bauwesen
Gemeinde Kressbronn a. B.
Hauptstraße 19
88079 Kressbronn a. B.
07543 9662-39
wenzler@kressbronn.de

Zurück