Menü

Tipps & Tricks

Besser geht immer, aber wie?

Manchmal reicht schon eine kleine Veränderung, um eine große Wirkung zu erzielen. Nachfolgend finden Sie ein paar Tipps und Tricks, welche wir für Sie zusammengestellt haben.

Übertreffen Sie sich selbst!

Schlüpfen Sie in die Rolle Ihres eigenen Gastes und überlegen Sie sich, welche Kleinigkeit Sie selbst als Begrüßung erfreuen würde. Zum Beispiel könnte ein (regionaler) Obstkorb oder eine Flasche Kressbronner Wein als Begrüßungsschmankerl auf Ihre Gäste warten.

Aktualisieren Sie stetig!

  • Informationen zu Ihrer Unterkunft (einschließlich der veröffentlichten Bilder) sollten grundsätzlich auf dem neusten Stand sein, genauso wie auch Prospekte der alten Saison durch aktuelle ausgetauscht werden sollten.
  • Die Verfügbarkeiten Ihrer Unterkunft: Ihr Kalender ist das wichtigste Kriterium, dass ein Gast bei Ihnen bucht. Bitte halten Sie Ihren Kalender stets aktuell und tragen Belegungen/Stornierungen auch zeitnah ein. Für den Gast ist es sehr ärgerlich, wenn die Unterkunft als frei erscheint, aber eigentlich belegt ist.

Fragen Sie nach Feedback!

Wer kann Ihnen bessere Ratschläge geben als Ihre Gäste selbst?
– Richtig, Niemand
Die Meinung Ihrer Gäste kann zu Verbesserungen Ihres Inserates, Ihrer Einrichtung oder Ihrer Gastfreundschaft führen. Nutzen Sie die Perspektiven, die Ihnen Ihre Gäste eröffnen.

Bilder sagen mehr als tausend Worte!

  • Stellen Sie nur aktuelle Bilder ein. Vergessen Sie nicht, nach Renovierungs- oder Umbaumaßnahmen bzw. dem Kauf neuer Möbel, neue Bilder zu machen.
  • Fotografieren Sie Haus und Zimmer ausschließlich im Querformat (sonst werden die Bildinhalte verzogen und verschwommen dargestellt).

Zeit für gute Vorbereitung beim Fotografieren

  • Die Wohnung darf nicht belegt sein
  • Es eignet sich am besten ein sonniger Tag mit blauem Himmel
  • Es parken keine Autos vor der Tür
  • Die Betten sind gemacht und frisch bezogen
  • Ziehen Sie die Rollläden nach oben und schalten Sie alle Lichtquellen im Raum an
  • Fotografieren Sie von Ecke zu Ecke; für einen besseren Winkel stellen Sie sich ggf. auf einen Stuhl
Zurück