Volltextsuche

>

Aktuell

Kressbronner Strandbad

Kressbronner Naturstrandbad soll im Herbst 2020 modernisiert werden

 
Der Gemeinderat hat in der Juli-Sitzung beschlossen, das Kressbronner Naturstrandbad im Herbst 2020 umfassend zu modernisieren. Geplant sind die Erneuerung des Eingangsbereichs, neue Oberflächenbeläge, eine Neubeschaffung des Mobiliars und vor allem Maßnahmen zur Verbesserung der Barrierefreiheit.
Im Rahmen der Neugestaltung des Eingangsbereichs ist vorgesehen, zusätzlich zur Kasse über ein Chipsystem den Eingang ins Bad über zwei Drehkreuze zu ermöglichen. Insgesamt sollen also künftig drei Eintrittsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Zusätzlich sind zwei Ausgänge angedacht. „Mit den automatisierten Ein- und Ausgängen wollen wir lange Warteschlangen verhindern und den Gästen so mehr Komfort bieten“, teilt Bürgermeister Daniel Enzensperger mit. Da die Eingangssensoren dann aus Edelstahl und mit sensibler Technik versehen sind, wird es erforderlich, am Eingang einen Vandalenschutz in Form eines Gitterrolladens anzubringen. Neben der neuen Technik soll auch der Vorplatz und der Bodenbelag im Eingangsbereich neugestaltet werden. Das Knochensteinpflaster aus den 1970er-Jahren soll gegen ein mediterranes Betonpflaster ausgetauscht werden. „Wir haben ein so schönes Naturstrandbad, das braucht auch einen repräsentativen und schönen Eingang“, so der Bürgermeister. Die Sanierung des Eingangsbereichs soll ein neuer Anstrich am Nebengebäude abrunden.    
Ein wesentlicher Teil der Maßnahmen stellt die Sanierung des Kinderspielbereiches an der östlichen Seite des Bades dar. Die bestehende Wasserspielanlage ist bei den Kindern sehr beliebt und soll deshalb saniert werden. Der Sandelbereich nördlich davon soll mit einem passenden Spielgerät (z. B. Spielschiff) erweitert werden. Eine ausreichende Anzahl an Bäumen soll die Flächen künftig verschatten, damit die Kinder vor der Sonne geschützt werden. Im westlichen Bereich am Volleyballfeld soll eine outdoor-Fitnessanlage etabliert werden, damit auch Jugendlichen und jungen Erwachsene mehr Sportmöglichkeiten im Naturstrandbad geboten sind.
Ein Hauptziel der Modernisierung ist die Verbesserung der Barrierefreiheit des Bades. Es sollen im Zuge der Oberflächenmodernisierung Barrieren und Stolperfallen in allen Bereichen wie Freiduschen, Eingangsbereichen oder Kiosk abgebaut werden. Geprüft wird noch, ob Menschen mit Beeinträchtigungen auch ein barrierefreier Zugang in den See ermöglicht werden kann. „Mein Ziel und das Ziel des Gemeinderates ist es, das Kressbronner Naturstrand völlig barrierefrei zu machen. Bei uns sollen Menschen mit Beeinträchtigungen nicht nur willkommen sein, sondern sich auch willkommen fühlen“, so der Bürgermeister. Letztlich sollen im Rahmen der Modernisierung neue Mülleimer beschafft, die Holzplattformen ertüchtigt und einheitliche neue Parkbänke angeschafft werden. Der Gemeinderat stimmte in der Juli-Sitzung dem vorgestellten Vorhaben einstimmig zu.