Volltextsuche

>

In Kressbronn

Vortrag von Hildegard Stengel: "Bäuerliches Leben der Dogons in Mali"

Ondogou in Mali, Westafrika, eine ländliche Gemeinde der Volksgruppe der Dogons: Das hört sich weit weg an, unbekannt, vielleicht auch exotisch. Die Volksgruppe der Dogon wanderte ungefähr im 14.Jahrhundert in das Gebiet der Hombori-Berge im Osten Malis ein und besiedelte das Gebiet der ursprünglich dort lebenden Tellem. Wenn man heute die Bauern auf ihren Feldern arbeiten sieht, hat man den Eindruck, dass sich seit damals nicht viel verändert hat.

Alljährlich werfen die vom Verein zur Erhaltung der Hofanlage Milz organisierten Vorträge sachkundiger Referenten informative Blicke auf die bäuerliche Geschichte und Kultur unserer Region. Es ist dem Verein darüber hinaus auch ein Anliegen, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. Vorträge über das gegenwärtige bäuerliche Leben in der einen Welt rücken Länder und Orte in den Mittelpunkt, wo engagierte Menschen aus unserer Gemeinde mit Projekten Hilfe leisten. Bei freiem Eintritt werden mit den Vortragsspenden diese Projekte dann gerne unterstützt. So geschehen für Afghanistan, die Philippinen und Äthiopien.

Passend zum diesjährigen 40-jährigen Partnerschaftsjubiläum mit Maîche geht es nun um Mali. Seit vielen Jahren engagiert sich die Parkrealschule Kressbronn gemeinsam mit Maîche in Schulprojekten für Schüler und Schülerinnen in Ondogou. Die Referentin Hildegard Stengel war Lehrerin an der Kressbronner Parkrealschule und wirkte in diesen Schulprojekten mit. Mehrfach reiste sie nach Ondogou und konnte dort ganz unmittelbar die Lebensverhältnisse der Menschen kennenlernen. 

In ihrem Vortrag geht sie folgenden Fragen nach: Wie sieht Landwirtschaft dort überhaupt aus? Welche Rolle spielt das Wetter? Was wird angebaut und welche Arbeitsgeräte stehen den Bauern zur Verfügung? Wem gehören die Anbauflächen? Welche Rolle spielt die Tierhaltung und wie sieht sie aus? Welche Aufgaben haben die Familienmitglieder? Gibt es dort Landflucht?

Illustriert mit Bildern aus Ondogou und Umgebung gibt der Vortrag von Hildegard Stengel basierend auf persönlichen Erfahrungen und Kenntnissen Einblick in das bäuerliche Leben ohne fließend Wasser und Strom im östlichen Mali.

Eintritt frei, Spenden erhält die Parkrealschule Kressbronn zur Verwendung für ihre Schulprojekte mit Ondogou. Bitte auf  witterungsangemessene Kleidung achten.

Freitag, 22. Juni 2018, von 19.30 - 21.00 Uhr
Hof Milz, Dorfstr. 56, Kressbronn-Retterschen



Ein Bauer bei der Feldarbeit
Ein Bauer bei der Feldarbeit