Volltextsuche

>

Archiv

Städtepartnerschaft mit Biograd na Moru

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats ist bereits der Vorschlag für den Urkundentext vorgestellt worden, nächste Woche wird sie feierlich besiegelt: die Städtepartnerschaft zwischen Biograd na Moru und der Seegemeinde Kressbronn. Zur Unterzeichnung der Urkunden am nächsten Freitag im Rathaus von Biograd wird auch die Schwäbische Zeitung vor Ort sein.

Am Donnerstag, 03.06.2010 geht’s los: Um 10.25 Uhr startet der Flieger für 16-Mann Delegation aus Kressbronn Richtung Zadar, das nur rund 20 Kilometer entfernt von Biograd liegt. Nach einem Stadtrundgang nach dem Mittagessen steht um 19 Uhr der Besuch an der Fronleichnamsprozession auf dem Programm. Am Freitag, 04.06.2010 erfahren die Kressbronner bei einer Betriebsbesichtigung mehr über die Wirtschaft der kleinen Küstenstadt, bevor dann um 11 Uhr der Festakt mit der feierlichen Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden ansteht.

Am Nachmittag können sich die deutschen Gäste in ihrer Freizeit selbst ein Bild von den zahlreichen Parallelen machen, die Kressbronn und Biograd miteinander verbindet: So liegen beide Gemeinden am Wasser und verfügen über große Yachthäfen -- der Tourismus und die Landwirtschaft sind für beide Kommunen wichtige Standbeine. Vorteilhaft für die Partnerschaft ist die ideale Flugverbindung zwischen Friedrichshafen und Zadar.

Doch nicht nur die Infrastruktur ist ausschlaggebend für eine Partnerschaft, wichtig ist auch, dass die Chemie zwischen den Gemeinden stimmt. „Die Gastfreundschaft der Kroaten ist überwältigend. Bei allen bisherigen Treffen war die spontane Zuneigung auf beiden Seiten deutlich spürbar“, so Bürgermeister Weiß, der bereits zum zweiten Mal nach Biograd reist. Für Freitagabend kreieren die neuen Freunde aus Kroatien ein Abendessen an der langen Tafel mit gastronomischen Spezialitäten aus der Region.

Samstag, 05.06.2010 geht’s dann wieder zurück an den Bodensee, jedoch nicht ohne vorher die Stadt Zadar – An- und Abflugort für die Kressbronner – zu besichtigen. Die Ankunft in Friedrichshafen ist für etwa 19 Uhr geplant.


Quelle: Schwäbische Zeitung vom 28.05.2010