Menü

Coronavirus

Hier finden Sie die aktuellen Informationen zum Coronavirus

Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung

Rathaus ist zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet

Die Gemeindeverwaltung ist zu den üblichen Öffnungszeiten ohne vorherige Terminvereinbarung zugänglich. Die Gemeinde bittet für standesamtliche Angelegenheiten und Beantragungen von Renten weiterhin telefonisch einen Termin mit der zuständigen Sachbearbeitung zu vereinbaren.

Öffnungszeiten

Montag: 8:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag: 8:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 8:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr

Kontakt

Gemeinde Kressbronn a. B.
Hauptstraße 19
88079 Kressbronn a.B.
07543 9662-0
rathaus@kressbronn.de
 

Maskenpflicht

Mit einer Änderung der Corona-Verordnung entfällt in Baden-Württemberg ab dem 31. Januar 2023 die Maskenpflicht unter anderem im öffentlichen Personennahverkehr sowie für Personal in Arztpraxen. 

Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP2-Maske) gilt

  • im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV),
  • in Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe.
  • im ÖPNV,
  • in Arztpraxen, Zahnarztpraxen und psychotherapeutischen Praxen,
  • in Praxen sonstiger humanmedizinischer Heilberufe wie etwa Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker, Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, Hebammen und Entbindungspfleger, Logopädinnen und Logopäden, Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, sowie Podologinnen und Podologen, usw.
  • in Einrichtungen für ambulantes Operieren,
  • in Einrichtungen, Fahrzeugen und an Einsatzorten der Rettungsdienste,
  • In Krankenhäusern, Tageskliniken, Pflegeheimen, Dialyseeinrichtungen, Eingliederungshilfeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten,
  • in Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes, in denen medizinische Untersuchungen, Präventionsmaßnahmen oder ambulante Behandlungen durchgeführt werden,
  • in anderen vergleichbaren ambulanten oder stationären medizinischen Einrichtungen.

Eine Ausnahme von der Maskenpflicht gilt:

  • für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr
  • für Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer medizinischen Maske oder einer Atemschutzmaske aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder nicht zumutbar ist, wobei die Glaubhaftmachung gesundheitlicher Gründe in der Regel durch eine ärztliche Bescheinigung zu erfolgen hat
  • sofern das Tragen einer medizinischen Maske oder einer Atemschutzmaske aus ähnlich gewichtigen und unabweisbaren Gründen im Einzelfall unzumutbar oder nicht möglich ist 
  • sofern ein anderweitiger mindestens gleichwertiger Schutz für andere Personen gegeben ist

Testpflicht

  • Für Besucherinnen und Besucher in Krankenhäusern; in Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt, sowie in voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen und vergleichbaren Einrichtungen. (Bundesregelung, § 28b Absatz 1 Nr. 3 IfSG). Beschäftige müssen mindestens dreimal pro Kalenderwoche einen Testnachweis vorlegen. Für Personen, die in den oben genannten Einrichtungen behandelt, betreut, untergebracht oder gepflegt werden, gilt die Testnachweispflicht nicht.
  • Für Beschäftigte in ambulanten Pflegediensten und bei Dienstleistern, die vergleichbare Leistungen erbringen, während ihrer Tätigkeit (Bundesregelung § 28b Absatz 1 Nr. 4 IfSG).
  • Eingliederungshilfeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten.
  • Personen, die in Landeserstaufnahmeeinrichtungen zur Unterbringung von Asylbewerberinnen und -bewerbern sowie Geflüchteten etc., neu aufgenommen werden.

Ausnahmen von der Testpflicht

  • Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Katastrophenschutz im Einsatz.
  • Besuchende, Begleitpersonen oder andere Personen im Rahmen eines Notfalleinsatzes, eines Krankentransports oder zur Sterbebegleitung.
  • Personen, die die oben genannten Einrichtungen lediglich für einen unerheblichen Zeitraum ohne Kontakt zu den in der Einrichtung behandelten, betreuten oder gepflegten Personen betreten, sowie für Kinder bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres.

Kontaktbeschränkungen

Seit dem 19. März 2022 gibt es keine Kontaktbeschränkungen mehr.

Positiver Test und Quarantäne

Für Personen, die mittels Schnelltest oder PCR-Test positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurden, ist nach der neuen Regelung eine fünftägige Maskenpflicht mit einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske vorgesehen. Diese gilt durchgängig außerhalb der eigenen Wohnung. So können auch positiv getestete Personen, wenn es deren Gesundheitszustand zulässt, beispielsweise einkaufen oder an der frischen Luft spazieren gehen. 

Sofern im Freien ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann, kann die Maske auch abgenommen werden. Kinder, die noch nicht eingeschult sind, sind von der Verpflichtung zum Tragen einer Maske ausgenommen.

Fragen und Antworten zu Quarantäne und Isolation finden Sie hier.

Aktuelles Infektionsgeschehen

Eine täglich aktualisierte Übersicht der Infektionszahlen finden Sie hier: www.bodenseekreis.de/corona

Testzentrum in der Festhalle

Adresse: Hauptstraße 39, 88079 Kressbronn a. B.
Anmeldung erforderlich: https://apo-schnelltest.de/sonnen-apotheke-kressbronn?dt=1614332520719

Die Sonnen- und die Möven Apotheke aus Kressbronn a. B. bieten die Möglichkeit an, sich in einem eigens dafür eingerichteten Testzentrum auf eine Infektion mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) testen zu lassen. Die Gemeinde Kressbronn a. B. unterstützt das Zentrum unter anderem durch die Bereitstellung der Festhalle. Ebenso wird das Testzentrum vom DRK Ortsverein Kressbronn a. B. und freiwilligen Helferinnen und Helfern unterstützt. Jeder hat die Möglichkeit, sich mind. einmal pro Woche kostenlos testen zu lassen. 

Wer kann sich testen lassen?

Alle Personen, die keine Symptome einer Erkrankung aufweisen. Wenn Sie sich krank fühlen, wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Hausarzt.

Wie erhalte ich einen Termin?

Sie müssen sich vorab online registrieren. Unter https://apo-schnelltest.de/sonnen-apotheke-kressbronn?dt=1614332520719 können Sie sich registrieren und erhalten einen für Sie reservierten Termin. Zum Termin erscheinen Sie bitte mit einem Nachweis der Registrierung oder einem Ausweisdokument.

Wie wird getestet?

Es wird ein Abstrich im vorderen Nasenraum durchgeführt. Nach dem Test können Sie die Räume gleich wieder verlassen. Das Ergebnis wird Ihnen innerhalb einer Stunde per E-Mail mitgeteilt. So kann gewährleistet werden, dass sich möglichst wenige Personen auf einmal in den Räumen aufhalten. Vor Ort besteht genug Platz, damit Sie sich mit Abstand zueinander bewegen können.

Was passiert mit meinen Daten?

Die Infektion mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) unterliegt einer Meldepflicht. Sollte Ihr Testergebnis positiv sein, informieren wir das für Sie zuständige Gesundheitsamt. Wenn Ihr Testergebnis negativ ist, werden Ihre Daten nach 24 Stunden gelöscht.

Ansprechpartner/innen

Michaela Spöttl, Sonnen-Apotheke Kressbronn a. B., 07543 54983
Philipp Woyte, Möven-Apotheke Kressbronn a. B., 07543 8641

Links zu aktuellen Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus und zur aktuellen Situation sollten nur aus verlässlichen Quellen bezogen werden. Dies sind insbesondere behördliche Internetseiten und die Seite des Robert-Koch-Instituts:

Bundesgesundheitsministeriums:
www.bundesgesundheitsministerium.de

Land Baden-Wüttemberg:
www.baden-wuerttemberg.de
FAQ www.baden-wuerttemberg.de

Bodenseekreis:
www.bodenseekreis.de

Robert-Koch-Institut:
www.rki.de
RKI: COVID-19-Dashboard

Hygienetipps:
www.infektionsschutz.de

Zurück