Menü
Landschaft Kressbronn am Bodensee

Pressemitteilungen

Schnupperwochen

Anita Zimmermann

Sibylle Kastner

Seit vergangener Woche gelten größere Lockerungen. Die Jugendmusikschule öffnet ihre Pforten. Nach Voranmeldung können wieder alle Instrumente und Kurse ausprobiert werden.

Musikgarten
Anita Zimmermann unterrichtet an der Jugendmusikschule den Musikgarten und Akkordeon. Akkordeon ist das Modeinstrument der Volksmusik und hat in den letzten Jahren einen richtigen Aufschwung erlebt. Es lässt sich vielfältig einsetzen. Als Soloinstrument aber auch als Begleitinstrument in einem Orchester oder einem Ensemble. Der Musikgarten ist der musikalische „Kindergarten“ der Musikschule. Hier lernen die Kinder im Beisein der Eltern. Dadurch wird die Eltern-Kind-Beziehung gefestigt, aber auch das soziale Miteinander und die Integration in eine Gruppe geschult. Natürlich spielen auch musikalische Aspekte eine Rolle. Vom Rhythmusgefühl über das Singen und Tanzen wird die Musikalität und das Körpergefühl gestärkt. Somit ist der Musikgarten ein Konzept, um die Entwicklung des Kindes ganzheitlich zu fördern. Das Unterrichtskonzept ist in verschiedene Altersstufen eingeteilt: Von 5 Monate bis 4 Jahre können Kinder an diesem Unterricht teilnehmen. Der Ablauf der Stunde ist sorgfältig auf die Bedürfnisse und das Alter der Gruppe abgestimmt. Lieder, Fingerspiele, Sprechverse und Tänze vermitteln Gruppenerfahrung und ein positives Gemeinschaftsgefühl. Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln und Trommeln führen in die Welt der Klänge ein. In diesem fundierten Unterricht stehen vordergründig das gemeinsame Musizieren und die Freude an der Musik.

Musikalische Früherziehung
Wer schon älter als 4 Jahre ist, kann bei Sibylle Kastner die „musikalische Früherziehung“ besuchen. Hier sind die Kinder bereits eigenständig ohne ihre Eltern im Unterricht und erlernen einfache Instrumente und alle musikalischen Grundlagen. Rhythmusgefühl, Bewegung und Tanz, Musik bewusst hören, Vermittlung von Musiklehre und Instrumentenkunde sind nur Auszüge aus dem belebenden Unterricht der musikalischen Früherziehung. Wer gerne das Spielen der Blockflöte erlernen möchte, ist bei Frau Kastner ebenfalls an der richtigen Stelle. Im Normalfall beginnen die Kinder nach der musikalischen Früherziehung mit dem Blockflötenspiel. Die Vorteile sind, dass das Kind ein vollwertiges Instrument erlernt und somit auch das instrumentale Basiswissen vom Notenlesen über die musikalischen Grundlagen des Musizierens, Zusammenspiel und vieles mehr. Allerdings verlangt die Blockflöte keine großen körperlichen Voraussetzungen ab, sodass es das ideale Einstiegsinstrument ist und vielerlei Hinweise über die Begabung des Kindes offenbart, um die Wahl eines weiterführenden Instrumentes zu erleichtern oder das Blockflötenspiel zu perfektionieren.

Bei Interesse können für alle Instrumente unter https://bit.ly/jmskb-schnuppern eine Schnupperstunde vereinbart werden.