Menü

Pressemitteilungen

Diebstahlsichere Fahrradabstellboxen

Bürgermeister Daniel Enzensperger und Bernhard Glatthaar, ADFC

Gemeinsam mit Bernhard Glatthaar, Kreisvorsitzender vom ADFC Bodenseekreis, hat Bürgermeister Daniel Enzensperger in der vergangenen Woche zwölf neue abschließbare und diebstahlsichere Fahrradboxen im Bereich des Bahnhofsgebäudes ihrer Bestimmung übergeben. Der Gemeinde Kressbronn a. B. ist es wichtig, im Rahmen des aufgelegten Klimaschutzkonzepts Anreize für umweltfreundliche Fortbewegungsmittel zu schaffen.

Nachdem der Ausschuss für Umwelt und Technik im Januar 2021 sein Einvernehmen erteilt hatte, hat die Gemeinde Kressbronn a. B. die Fahrradboxen neben der Tourist-Information am Bahnhofsgebäude eingerichtet. „Wir möchten mit den neuen Fahrradboxen einen echten Anreiz vor allem für Pendler schaffen, umweltfreundlich mit ihren oft auch hochwertigen E-Bikes vom Hinterland aus zum Bahnhof zu fahren, um dann auf den Zug oder den Bus umzusteigen. Unser erklärtes Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger für das Thema Klima- und Umweltschutz verstärkt zu sensibilisieren“, sagte Bürgermeister Daniel Enzensperger bei der Schlüsselübergabe an den ADFC. Um den Radverkehr attraktiver zu machen, müsse man bei immer teureren Fahrrädern unter anderem die Abstellmöglichkeiten diebstahlsicherer und entsprechend optisch ansprechender gestalten. „Ich hoffe, dass die Fahrradboxen gut angenommen werden und wir so den einen oder anderen davon überzeugen können, auf Bus und Bahn umzusteigen“, ergänzt der Bürgermeister.

Wer Interesse an einer Fahrradbox hat, kann sich bei Otto Remmert vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub Bodenseekreis per E-Mail RadBoxKressbronn@adfc-bw.de oder unter Telefon 0151 46748788 melden. Die Vermietung der Fahrradboxen wird von dort übernommen. „Es gibt einen Vertrag mit dem Endnutzer und wir übergeben nach der Erledigung der Formalien die Schlüssel für die Box, wobei wir eine Aufwandsentschädigung in Form einer Jahresmietgebühr in Höhe von 60 Euro pro Jahr und eine Kaution für die Schlüssel von 150 Euro erheben“, erklärt Bernhard Glatthaar vom ADFC, der als Verein das Modell mit den Fahrradboxen bereits in mehreren Kommunen in der Region erfolgreich eingeführt hat und seither begleitet.