Menü
Landschaft Kressbronn am Bodensee

Pressemitteilungen

Corona-Verordnung

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat die Coronaverordnung erneut und umfassend geändert. Danach gilt Folgendes:

Allgemein:

  • Die Verordnung ist am 16. August 2021 in Kraft getreten und läuft zum 13. September 2021 aus.
  • Die Abstandsregel wurde zu einer Empfehlung umgestaltet. Im Übrigen bleiben die weiteren AHA+L-Regeln (Lüften, Hygiene, Maskenpflicht) erhalten.
  • Im Freien gilt generell keine Maskenpflicht mehr, es sei denn, dass der Abstand von 1,5 m nicht ausreichend eingehalten werden kann.
  • Differenzierung zwischen immunisierten und nicht-immunisierten Personen. Nicht-immunisierte Personen unterliegen grundsätzlich der Testverpflichtung bei Zutritt zu Einrichtungen bzw. Teilnahme an Veranstaltungen.
  • Schülerin oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule gelten als getestete Personen (bis zum 13. September 2021). Somit sind zum Beispiel Ferienprogramme für Schülerinnen und Schüler auch weiterhin ohne Testnachweis möglich.
  • Private Zusammenkünfte und private Veranstaltungen sind ohne Beschränkungen zulässig.
  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen unterliegen der 3G-Nachweispflicht (geimpft, genesen, getestet). Im Freien gilt dies für Großveranstaltungen ab 5.000 Besucherinnen und Besuchern und für Veranstaltungen bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht zuverlässig eingehalten werden kann.
  • Kultur-, Freizeiteinrichtungen, Messen, Ausstellungen und Kongresse usw., Angebote der außerschulischen und Erwachsenenbildung und Freizeitverkehre unterliegen einer 3G-Nachweispflicht, soweit es sich um den Zutritt zu geschlossenen Räumen handelt.
  • Die Sportausübung in Sportstätten in geschlossenen Räumen unterliegt grundsätzlich der 3G-Nachweispflicht.
  • Diskotheken, Clubs und ähnliche Einrichtungen unterliegen der PCR-Testpflicht für nicht-immunisierte Personen.
  • In der Innengastronomie sowie bei Beherbergungsbetrieben gilt eine 3G-Nachweispflicht. Bei Betriebskantinen und Mensen gilt dies nur für externe Gäste.
  • Der Einzelhandel (Ladengeschäfte und Märkte) ist ohne 3G-Nachweispflicht zulässig.
  • Körpernahe Dienstleistungen unterliegen generell der 3G-Nachweispflicht mit Ausnahme gesundheitsbezogener Dienstleistungen.

Grundsätzlich bedürfen Sie daher künftig immer eines Nachweises, dass Sie geimpft, genesen oder getestet sind unabhängig von der Inzidenz. Führen Sie daher den entsprechenden Nachweis stets bei sich.

Folgen für die Gemeinde Kressbronn a. B.:

  • Die Gremiensitzungen der Gemeinde finden ab September wieder im Sitzungssaal des Rathauses statt. Besucherinnen und Besucher müssen während der Sitzung eine medizinische Maske tragen.
  • Auf dem Wochenmarkt besteht grundsätzlich keine Maskenpflicht mehr.
  • Im Naturstrandbad gibt es keine Begrenzung der Personenzahl mehr.  
  • 3G-Nachweispflicht beim Besuch einer Veranstaltung, einer Kultureinrichtung oder der Bücherei 

Weitergehende Informationen erhalten Sie unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/.