Menü

Weiße Flecken

Unter den sogenannten „weißen Flecken“ versteht man diejenigen Gebiete in der Gemeinde, die eine geringere Downloadgeschwindigkeit als 30 MBit/s aufweisen. In einem ersten größeren Förderaufruf haben der Bund und das Land Baden-Württemberg Förderprogramme aufgelegt, die Mittel zum Breitbandausbau in diesen Gebieten vorsehen. Die Gemeinde Kressbronn a. B. hat deshalb 2018 ein Markterkundungsverfahren durchgeführt und die unterversorgten Gebiete ermittelt. Die Breitbandtrassen von Gattnau nach Kümmertsweiler sowie von Schnaidt über Tunau in die Bodanstraße wurden bereits verlegt. Nun steht der Ausbau in den übrigen unterversorgten Bereichen an.

Förderung

Die Ausbaumaßnahmen für die weißen Flecken werden mit 40 % aus Landesmitteln und 50 % aus Bundesmitteln gefördert. Im Juli 2020 (Bundesförderung) und Oktober 2020 (Landesförderung) wurden die entsprechenden Förderanträge von der Gemeinde gestellt. Im August 2020 wurden die Zuwendungsbescheide der Bundesfördermittel und im August 2021 die Zuwendungsbescheide der Landesfördermittel übergeben. Insgesamt belaufen sich die Förderzusagen auf eine Höhe von 3.219.489,40 €.

Bauausschreibung

Große Teile der bislang unterversorgten Gebiete (weiße Flecken, Bildungszentrum Parkschule, Gewerbegebiet Heidach) sind noch nicht gebaut und müssen daher schrittweise errichtet werden. Aus diesem Grund muss ein geeignetes Bauunternehmen gefunden werden, welches die Errichtung des Netzes inklusive Hausanschluss übernimmt. Die Bausumme überschreitet die vergaberechtlichen Schwellenwerte, weshalb eine öffentliche Ausschreibung erfolgen musste. Um einen entsprechenden Partner zu finden, wurde am 12.11.2021 ein öffentliches Ausschreibungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb für die noch nicht gebauten Bereiche gestartet, welcher am 15.12.2021 endete. Anschließend werden zwei Angebotsrunden durchlaufen. Nach dem aktuellen Terminplan soll im April 2022 die Zuschlagserteilung erfolgen. Ab diesem Zeitpunkt kann der Bau der Leitungsnetze für die weißen Flecken entsprechend dem Ausbauplan erfolgen.

Ausbaubereiche

Der Breitbandausbau zur Beseitigung der weißen Flecken soll in den folgenden zwei Jahren nach folgendem Plan erfolgen:

2022:

  • Parkschulzentrum
  • Tunau, Schnaidt (Glasfasereinzug)
  • Backbone (Lückenschluss)
  • Kümmertsweiler (Glasfasereinzug)
  • Gewerbegebiet Heidach
  • Hüttmannsberg (Vortrieb)
  • Im Eichert
  • Döllen, Gottmannsbühl
  • Krummensteg

2023:

  • Atlashofen
  • Riedensweiler
  • Mühlenweg
  • Kochermühle
  • Reute, Heidachstraße
  • Gießen, Gießenbrücke, Heiligenhof, Haltmaierhof
  • Kalkähren

Kurzüberblick

Ziel

Vollständiger Ausbau der Glasfaserversorgung in den Gebieten mit weniger als 30 MBit/s (sog. weiße Flecken)

Beschreibung

Die Gemeinde wird in den Jahren 2022 und 2023 alle Gebiete mit Glasfaser versorgen, die derzeit eine geringere Versorgung als 30 MBit/s haben. Hierzu gehören insbesondere große Teile des Kressbronner Hinterlands sowie weitere Teilorte und Weiler der Gemeinde.

Projektbeginn

2019

Projektende

2023

Beratungen im Gemeinderat

  • 26.05.2020 (Beschluss Ausbauplan)
  • 27.04.2022 (Baubeschluss und Vergabe von Bauleistungen)

Bürgerbeteiligung

  • Information
  • Anwohneranhörung

Kosten

ca. 4,2 Mio. Euro

Finanzierung

  • Eigenanteil der Gemeinde (10 %)

  • Förderung von Bund und Land (50 % + 40 % = 90 %)

Aktueller Status

Bauausführung in Planung

Zurück