Volltextsuche

>

Aktuell

Einsatzleitwagen ELW-1

Freiwillige Feuerwehr erhält neuen Einsatzleitwagen ELW-1

Nach dem Brandereignis in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Kressbronn a. B. am 24. Juli 2016 wurden bis auf den Mannschaftstransportwagen alle Feuerwehrfahrzeuge vernichtet. Am vergangen Mittwoch konnten nun sechs Feuerwehrkameraden gemeinsam mit Matthias Käppeler, Kämmerer der Gemeinde Kressbronn a. B., einen neuen Einsatzleitwagen ELW-1 von Projektleiter Uwe Kiesel bei der Fa. Hensel Fahrzeugbau GmbH & Co. KG in Waldbrunn bei Würzburg in Empfang nehmen. 

Das Fahrzeug ist mit modernster Funk- und Kommunikationstechnik LARDIS ausgestattet und wir unter anderem auch bei größeren Schadensereignissen und bei der Überlandhilfe eingesetzt. Das Fahrgestell wurde im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung von der Daimler AG beschafft und kann mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 t noch mit der Fahrerlaubnisklasse B gefahren werden. Damit sind nun fünf von sechs Einsatzfahrzeugen nach dem Großbrand einsatzbereit. Das letzte Fahrzeug wurde im März 2018 bestellt und wird voraussichtlich im Sommer 2019 ausgeliefert. 

Die tatsächlichen Kosten von ca. 140.000 € werden vom Land Baden-Württemberg mit 21.500 € nach der VwV Z-Feu bezuschusst. Die Feuerwehrkameraden werden in den kommenden Wochen in zahlreichen Proben die umfangreiche Technik kennenlernen, um es bald das Fahrzeug einsatzbereit melden zu können.

Die Gemeindeverwaltung bedankt sich herzlich bei allen, die tatkräftig am Wiederaufbau der Feuerwehr mitgewirkt haben. Neben dem Gemeinderat und den Feuerwehrkameraden gilt der Dank auch den benachbarten Feuerwehren, dem Sachgebiet Brand- und Katastrophenschutz des Bodenseekreises und den vielen Spendern und Unterstützern der Feuerwehr Kressbronn a. B.