Volltextsuche

>

Aktuell

Bücherei



"Neue Bü­che­rei wird ein Vor­zei­ge­pro­jekt wer­den"
Im Oktober soll Kressbronns neue Medienwelt ihre Türen öffnen

Von Andy Heinrich, Schwäbische Zeitung

Rund 30 Interessierte Bürger haben am Samstagvormittag die Gelegenheit genutzt, um sich im Rahmen einer Führung über die neue Bücherei in der Hemigkofener Straße zu informieren. Rund vier Millionen Euro wird das neue Multimediazentrum am Ende kosten, wobei 60 Prozent vom Land als Zuschuss
gewährt werden. "Die neue Bücherei wird in jeder Beziehung ein Vorzeigeprojekt werden, darauf dürfen wir stolz sein", sagte Andreas Wenzler, technischer Leiter vom Sachgebiet Hochbau.

Läuft auf der Baustelle alles planmäßig, soll die neue Bücherei in der Hemigkofener Straße im Oktober seiner Bestimmung feierlich übergeben werden (die Schwäbische Zeitung berichtete). Im Rahmen des Tages der Städtebauförderung gab Andreas Wenzler am Samstag Einblicke in das Gebäude, beantwortete Fragen und zeigte die Vorzüge des vier Millionen Euro-Projektes auf: "Die barrierefreie Bücherei bietet neben der klassischen Ausleihe von rund 15 000 Medien zu den normalen Öffnungszeiten die Möglichkeit, über einen separaten Zugang rund um die Uhr Bücher, DVDs oder auch Magazine, nach vorheriger Online-Bestellung, abzuholen oder über eines der 24 Fächer abzugeben. Eine wunderbare Sache für schlaflose Bürger", erläuterte der Experte. Zudem plane man zwei große Bildschirme, die über aktuelle Bucherscheinungen,
Veranstaltungen und weitere Termine die Besucher informieren.

Modernste Heizungstechnologie und keine Kamine

Warum die Räumlichkeiten eher dunkel gehalten seien, fragte ein Bürger. Wie Andreas Wenzler erklärte, würden Leser das zu grelle Tageslicht als störend empfinden, weswegen man auf steuerbare LED-Technik setze - auch, um die Augen zu schonen. Kein Dachdurchbruch und keine Kamine, fiel einem weiteren Besucher auf. Den Grund hierfür erläuterte Andreas Wenzler mit der modernen Heizungstechnologie. So werde das gesamte Ensemble über Erdwärme versorgt. "Aus diesem Grund benötigen wir keine Kamine. Wir heizen im Winter und können im Sommer durch Kühlung ein ausgewogenes und angenehmes Klima
schaffen", so Wenzler.

In seinem Fazit stellte er fest, dass das Konzept, die Erhaltung des Gebäudes, die modernste Technik, die Raumaufteilung sowie die Gestaltung des Außenbereiches mit heimischen Kirschbäumen, bei den künftigen Nutzern sehr positiv aufgenommen wurden.

Andreas Wenzler, technischer Leiter Sachgebiet Hochbau, beantwortet im Rahmen einer Führung die Vorzüge der neuen Kressbronner Bücherei an der Hemigkofener Straße.  
Foto: ANDY HEINRICH
Andreas Wenzler, technischer Leiter Sachgebiet Hochbau, beantwortet im Rahmen einer Führung die Vorzüge der neuen Kressbronner Bücherei an der Hemigkofener Straße.
Foto: ANDY HEINRICH