Volltextsuche

>

Aktuell

Festhalle

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 4. Oktober 2017 eine Neufassung der Festhallensatzung sowie der zugehörigen Entgeltordnung beschlossen. Ziel der neuen Entgeltordnung ist es unter anderem, die örtlichen Vereine (auch Kirchen, Parteien, Wählervereinigungen und sonstige gemeinnützige Organisationen) – zumindest geringfügig – zu entlasten. Mit der neuen Festhalle war es zur Finanzierung dieser notwendig geworden, für die Benutzung ein Entgelt zu verlangen.

Um die lebendige Veranstaltungskultur der Vereine zu fördern, hat die Gemeinde im Frühjahr ein Sport-, Kultur- und Brauchtumsförderprogramm beschlossen, wonach örtliche gemeinnützige Vereine für Veranstaltungen, welche die Voraussetzungen des Förderprogramms erfüllen, eine Förderung bis zu 600 Euro erhalten können. Ergänzend hierzu möchte die Gemeinde die Vereine nun auch beim Grundentgelt für die Benutzung der Festhalle entlasten, auch wenn die Entlastung in nur geringerem Umfang erfolgen kann. Künftig sinkt das Grundentgelt für die Benutzung der kompletten Halle inkl. Foyer durch örtliche Vereine bei einer unentgeltlichen Bewirtung und unentgeltlichen Veranstaltung von 200,00 Euro auf 180 Euro (- 10 %). Bei entgeltlicher Bewirtung oder entgeltlicher Veranstaltung von 250 Euro auf 230 Euro (- 8 %). Bei entgeltlicher Bewirtung und entgeltlicher Veranstaltung bleibt das Grundentgelt hingegen wie bisher bei 300 Euro. Leider kann die Gemeinde den Vereinen nur beim Grundentgelt entgegenkommen, neben dem Grundentgelt fallen weiterhin Nebenkosten (z. B. Hausmeister, Reinigung) an, die in der Regel den Großteil der Kosten ausmachen. Der Gemeinde war es aber wichtig, mit der Senkung im Bereich des Grundentgeltes ein Zeichen zu setzen. Außerdem verzichtet die Gemeinde künftig bei örtlichen Vereinen auf die Erhebung einer Kaution. Damit soll verhindert werden, dass die Vereine in nicht unerheblichem Umfang in Vorleistung gehen müssen, was besonders bei kleineren Vereinen schwierig sein kann.

Abschließend bedankt sich die Gemeinde ganz herzlich bei allen Vereinen, welche die örtliche Veranstaltungskultur durch eigene Veranstaltungen pflegen.
  
Gemeindeverwaltung Kressbronn a. B.