Volltextsuche

>

Aktuell

Politische Ziele - Agenda Kressbronn-2030 -

Bürgermeister Enzensperger stellt die politischen Ziele – Agenda Kressbronn-2030 – dem Gemeinderat vor

In der letzten Sitzung des Gemeinderates stellte Bürgermeister Enzensperger die Richtlinie der Gemeinde Kressbronn a. B. über die politischen Ziele der Gemeinde Kressbronn a. B. (Agenda Kressbronn-2030) vor. Die Richtlinie kann unter www.kressbronn.de im Ratsinformationssystem angesehen werden.

Enzensperger erläuterte den Gemeinderäten die Richtlinie und die geplanten Vorhaben. Der Zielekatalog sei von der Gemeindeverwaltung im Jahr 2017 ausgearbeitet und intensiv diskutiert worden. Er enthalte Visionen und Ideen für die Weiterentwicklung der Gemeinde Kressbronn a. B. Die Schwerpunkte des Zielekataloges liegen bei den Themen Schule, Jugend und Vereine, Infrastruktur und Tourismus. Sinn und Zweck des Zielekatalogs sei es, mit der politischen Arbeit der Gemeinde eine langfristige Richtung einzuschlagen und vor allem den Blick in die Zukunft zu wenden. Durch die Priorisierung sei ersichtlich, was wann durchgeführt werden könnte. Er betonte, dass die letztendliche Entscheidung über die Maßnahmen jedoch dem Gemeinderat obliege.

Aus der Vorlage sei zudem ersichtlich, welche Art der Bürgerbeteiligung vorgesehen sei. Er ergänzte, dass es mehrere Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung gebe, nämlich die Information, die Anhörung, die Bildung eines Arbeitskreises und schlussendlich die höchste Form der Bürgerbeteiligung, der Bürgerentscheid. Er betonte, dass ihm und der Verwaltung Transparenz sehr wichtig sei. Die Bevölkerung habe ein Anrecht auf umfassende Information. Dieses Recht auf Information nehme er sehr ernst. Die politischen Ziele werde er auch in einer Einwohnerversammlung am 5. Juli der Bevölkerung vorstellen und diskutieren. Ob nun jedoch alle Projekte wie gewünscht durchgeführt werden könnten, hänge jedoch auch von der konjunkturellen Entwicklung der Gemeinde ab. Er sei aber sehr zuversichtlich, dass die Projekte realisiert werden können. Der Maßnahmenkatalog müsse selbstverständlich ständig fortgeschrieben werden. Bereits jetzt schon seien wieder einige Dinge auf den Weg gebracht worden, so der Rathauschef.

Der Gemeinderat begrüßte den Zielekatalog und stimmte bei einer Enthaltung dem Beschlussvorschlag der Verwaltung zu. Die politischen Ziele werden nun in einer Einwohnerversammlung am 5. Juli und in den Fraktionen diskutiert. Die Ergebnisse aus der Einwohnerversammlung werden dann in einer Klausurtagung des Gemeinderates aufgearbeitet und diskutiert. Anschließend wird dann die Richtlinie beschlossen.

Gemeinde Kressbronn a. B.