Volltextsuche

>

Veranstaltungen

Wichtige Termine der Kirchen, Vereine und Feuerwehren

Anzeigen:
Suchtext:
Kategorien:
Jan
19
Neujahrsempfang und Jahrbuchvorstellung
19.01.2017 um 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Veranstalter: Gemeindeverwaltung Kressbronn a. B.
Ort: Festhalle, Hauptstr. 39
Jan
20
Abschlussveranstaltung zur Uferrenaturierung
20.01.2017 um 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Veranstalter: Regierungspräsidium Tübingen
Ort: Rathaus-Sitzungssaal
Am Freitag, 20. Januar 2017, findet ab 16:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses die öffentliche Abschlussveranstaltung zur Uferrenaturierung in Kressbronn am Bodensee statt. Die aktuellen Ausführungsplanungen zum Uferweg und der Renaturierung werden an diesem Tag gemeinsam von Mitarbeitern des Regierungspräsidiums Tübingen und des Planungsbüros vorgestellt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zur öffentlichen Veranstaltung ins Kressbronner Rathaus eingeladen.
Die ökologische Aufwertung und die verbesserte Zugänglichkeit des Bodenseeufers für Bürgerinnen, Bürger und Gäste sind die Ziele der lange geplanten Uferrenaturierung in Kressbronn am Bodensee, die vom Landratsamt Bodenseekreis genehmigt und im gerichtlichen Verfahren durch alle Instanzen bestätigt wurde. Auf dieser Grundlage haben das Regierungspräsidium Tübingen und die Gemeinde Kressbronn gemeinsam mit dem Landratsamt Bodenseekreis, dem Institut für Seenforschung und einem externen Planungsbüro eine Ausführungsplanung aufgestellt, die die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung mit einbezieht und aktuelle Vermessungsdaten vom Bodensee berücksichtigt.
 
Der öffentliche Beteiligungsprozess zur Uferrenaturierung startete nach Abschluss der gerichtlichen Verfahren im vergangenen Frühjahr. Umfangreiche Informationsangebote und Möglichkeiten zur Teilhabe gaben die Onlinephase auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Tübingen und eine öffentliche Informationsveranstaltung. Darüber hinaus wurde gemeinsam in zwei Thementischen überlegt, wie die Belange der Bürgerinnen und Bürger bei der Ausführungsplanung berücksichtigt werden können. Zudem suchten die Planer den Austausch mit der Bürgerinitiative „Bucht statt Bau“ und den betroffenen Eigentümerinnen und Eigentümern. Die Spurgruppe begleitete die Kommunikation zur Uferrenaturierung Kressbronn und wirkte als Multiplikator.
 
Von Grundstückseigentümern, Naturschützern, Verwaltung, Fachexperten, Bürgerinitiative, Kressbronner Gäste, Bewohnerinnen und Bewohnern trafen teilweise sehr unterschiedliche Wünsche und Anforderungen aufeinander. Bei der Abschlussveranstaltung am Freitag, 20. Januar 2017 erläutern die Fachplaner nun, wie die Öffentlichkeitsarbeit und die weitere Detailierung der Planung von der Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger profitiert hat und welche Anregungen konkret berücksichtigt werden.
 
Neben Bürgermeister Daniel Enzensperger werden Ulrich Arndt, Leiter der Stabstelle der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, der zuständige Referatsleiter des Regierungspräsidiums Tübingen, Lothar Heissel, und das Planungsbüro Planstatt Senner zu Wort kommen. Die rund zweistündige Veranstaltung ist öffentlich und beginnt um 16.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

Hintergrundinformation:
Mit der Verlängerung der Regenüberlaufleitung/Föhnschutz und der ökologischen Aufwertung des Kressbaches wird in diesem Winter/Frühjahr 2017 begonnen. Für die Renaturierung östlich und westlich des Landungssteges werden im Frühjahr 2017 weitere Abstimmungsgespräche mit den Grundstückseigentümern folgen. Die sichtbare Umsetzung der Renaturierung erfolgt im Winter 2017/2018 bei Niedrigwasser.
 
Weitere Informationen zur geplanten Renaturierung und zum Beteiligungsverfahren können auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Tübingen unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpt/Abt5/UferKressbronn/Seiten/default.aspx abgerufen werden.
 
Quelle: Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Tübingen vom 11.1.2017
Jan
20
Musikalischer Winterabend
20.01.2017 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Jugendmusikschule
Ort: St.-Gallus-Saal im Haus der Musik, Gattnau
Jan
20
Theater mit der Kressbronner Hinterlandbühne: "Geburtstag"
20.01.2017 um 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Veranstalter: Kressbronner Hinterlandbühne
Ort: Aula der Nonnenbachschule, Schulweg 10

Zum 25-jährigen Bühnenjubiläum spielt die Kressbronner Hinterlandbühne "Geburtstag", eine Komödie in drei Akten von Roland Pfau.

Klaus Schnäbele bastelt an seinem Gartenhaus. Seine Frau Luisa drängt ihren Mann, dass dieses Gartenhaus bis zu ihrem 60. Geburtstag fertig sein soll. Auf der anderen Seite beklagt sie sich aber, dass ihr Mann keine Zeit für sie hat. Klaus Schnäbele beklagt sich wiederum, dass sein Sohn nicht bereit ist, ihm zu helfen. Dazu kommt noch, dass Klaus Schnäbele auch gerne mal eine Pause macht und sich von Nachbarn und Kumpels von der Arbeit aufhalten lässt. Manchmal aber auch unfreiwillig. So kommt es immer wieder zu Reibereien. Viele Menschen verpassen eben das kleine Glück, während sie auf das große warten.

Karten können ab sofort erworben werden bei Familie Schnell, Tel.: 07543 6984, montags - freitags von 17.00 - 19.00 Uhr.
Preis: 8,00 €, Restkarten an der Abendkasse.

Jan
21
Zusatzvorstellung der Kressbronner Hinterlandbühne: "Geburtstag"
21.01.2017 um 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Veranstalter: Kressbronner Hinterlandbühne
Ort: Aula der Nonnenbachschule, Schulweg 10

Zum 25-jährigen Bühnenjubiläum spielt die Kressbronner Hinterlandbühne "Geburtstag", eine Komödie in drei Akten von Roland Pfau.
Klaus Schnäbele bastelt an seinem Gartenhaus. Seine Frau Luisa drängt ihren Mann, dass dieses Gartenhaus bis zu ihrem 60. Geburtstag fertig sein soll. Auf der anderen Seite beklagt sie sich aber, dass ihr Mann keine Zeit für sie hat. Klaus Schnäbele beklagt sich wiederum, dass sein Sohn nicht bereit ist, ihm zu helfen. Dazu kommt noch, dass Klaus Schnäbele auch gerne mal eine Pause macht und sich von Nachbarn und Kumpels von der Arbeit aufhalten lässt. Manchmal aber auch unfreiwillig. So kommt es immer wieder zu Reibereien. Viele Menschen verpassen eben das kleine Glück, während sie auf das große warten.

Karten können ab sofort erworben werden bei Familie Schnell, Tel.: 07543 6984, montags - freitags von 17.00 - 19.00 Uhr.
Preis: 8,00 €, Restkarten an der Abendkasse.

Einträge insgesamt: 346
1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [70]

Möchten Sie über Ihre Veranstaltung informieren?

Wenn Sie eine Veranstaltung auf der Kressbronner Homepage veröffentlichen möchten, senden Sie bitte einen entsprechenden Text sowie ein Foto an das Kulturbüro, Patricia Buchmann-Parusel, E-Mail: buchmann-parusel(@)kressbronn.de oder nehmen Sie bei Fragen direkt Kontakt auf unter 07543 9665-22.

Nach oben