Volltextsuche

>

Bodenrichtwerte

Festgesetze Werte

Der nach dem Baugesetzbuch und der Gutachterausschussverordnung bei der Gemeinde Kressbronn a. B. eingesetzte Gutachterausschuss hat mit einem Vertreter der Finanzbehörde am 4. April 2017 die Richtwerte auf 31.12.2016 festgelegt.

Erläuterung: Die Bodenrichtwerte wurden, wie vom Gesetz bestimmt, aus den Kaufpreisen unbebauter Grundstücke abgeleitet und sind durchschnittliche Lagewerte. In bebauten Gebieten wurden die Bodenrichtwerte mit dem Wert ermittelt, die sich ergeben würden, wenn die Grundstücke unbebaut wären. Die Erschließungskosten sind im Richtwert enthalten.

Heilighof
Heilighof
Frühlingswiese
Frühlingswiese

Abweichungen des einzelnen Grundstücks in den wertbestimmenden Eigenschaften wie Lage und Entwicklungszustand, Art und Maß der baulichen Nutzung, Bebauung, Neigung, Bodenbeschaffenheit, Grundstücksgröße- und zuschnitt sowie Erschließungszustand bewirken auch Abweichungen seines Verkehrswertes vom Richtwert. 

Die ermittelten Bodenrichtwerte werden gem. § 196 Abs. 3 BauGB i.V.m. § 8 Abs. 2 GAVO öffentlich bekannt gemacht. 
Jedermann kann von der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, Rathaus, Dachgeschoss, Zimmer 21, Tel.: 07543 9662-34, Auskunft über die Bodenrichtwerte einholen; ebenso sind sie auf der Homepage der Gemeinde Kressbronn a. B. www.kressbronn.de eingestellt.

Kressbronn a. B., 27. April 2017
gez.
Gutachterausschuss der Gemeinde Kressbronn a. B.

Die Bodenrichtwerte der Gemeinde Kressbronn a. B. haben wir hier für Sie in einer pdf-Datei zum Herunterladen bereitgestellt.

Zu den Bodenrichtwerten